die andere Musik

   
Liebe Leute! Wertes Publikum!
Zürich, 6. Juni 2006

Die News vom Mai 2006 sind auf www.recrec-shop.ch seit Samstag aufgeschaltet und liegen hier als PDF bei, wem das noch nicht genügt bekommt noch das PDF der News April 2006 nachgereicht, die sind ja beim letzten Versand verspätet eingetroffen!

DER WETTER-BERICHT: Instabil bis besorgniserregend! Es kommt selten vor, dass ich wie letzte Woche folgender "Performance" beiwohnen musste... Der Chronist besorgte sich aus dem Kleiderschrank den besten Anzug mit Kravatte, lag mit den Schuhen ins Bett und zog sich die Decke über den Kopf. Dazu lief auf dem Plattenspieler "Messe für die Armen" von ERIK SATIE (1866-1925), in der erst kürzlich entdeckten amerikanischen Fassung "Mass For The Poor" (Messe Des Pauvres) von 1949, eingespielt von einem Chor sowie einer Organistin mit dem bezeichnenden Namen Marilyn Mason. Dazu rezitierte der Chronist mehrmals seinen Lieblings-Spruch von Satie: "Ich bin sehr jung auf eine sehr alte Welt gekommen".

Die FUSSBALL-WM naht! Falls das jemand per Zufall noch nicht mitbekommen hat... Während ich diese Zeilen schreibe, treffen auf der Website laufend Bestellungen ein für den STRASSENFEGER... Nanu, hat der grosse Bruder in Winterthur das eventuell verschlafen? Tatsächlich! Nun beeile ich mich aber, um so vielleicht die letzten zwei Konzert-Defizite wieder hereinzuholen;-) Also Leute, Philipp Anz & Moriz Wolf haben einen prächtigen WM-Sampler zusammengestellt "WM-Musik aus Zürich", eigentlich ein Anlass für eine aktuelle Uebersicht der lebendigen Zürcher Musikszene, mit alles exklusiven, brandneuen Tracks von GUSTAVO, GOELDIN & BIT-TUNER, RADIO 200 000 & TINGUELY, ALLSCHWIL POSSE, MATH DOLY, COUNTRY TERMINATORS, BEELZEBUEB, HASSELHOFF, THE SENILES (mit Alain Forrer & Riemä), LOVE CHAOS u.a. Solange der Vorrat reicht, kostet der Sampler (15 Tracks auf 57 Minuten) bis zum 16. Juni 06 nur 20.- Fr portofrei, danach 24.- Fr.

Apropos Fussball: Wer sich während der WM vom 9. Juni- 9. Juli 2006 hier im REC REC Shop die Zeit nimmt, im riesigen Back-Katalog zu wühlen, bekommt jede mit 32.- Fr angeschriebene CD, die bis und mit 2004 erschienen ist, zum Sonderpreis von 25.- Fr. (Der Stempel entfällt dann verständlicherweise). Zudem gibt es Hunderte von CD die mit 20.- Fr angeschrieben sind, preisreduziert! Diese Aktion wird jedoch nicht noch einmal im Laden angezeigt, ich möchte einmal den Rücklauf austesten und erreicht nur die Empfänger/innen dieses Rundmails. Wer Second Hand-Vinyl für 100.- Fr einkauft, bekommt noch eine LP im Wert von 20.- Fr dazu. Abgemacht?

ROCK DOWN THE ASYLGESETZ! Im Herbst 06 naht eine nächste nationale Abstimmung zum Lieblingsthema der SVP! Seit Jahren hat sich die Schweizer Musikszene nicht mehr für einen Abstimmungs-Sampler zusammengerauft. Wer diese CD vor dem Releasedatum 16. Juni 06 hier mit Antwortmail bestellt, bekommt sie portofrei für 25.- Fr (später 32.- Fr für 2x 75 Minuten) zugeschickt. Anbei die Tracklist sowie die Linernotes der Herausgeber:

Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen singen keine Lieder. Das wussten schon deine Grosseltern. Und nun sitzt du hier mit diesem Sampler, der nichts anderes sagen will: Rock down Asylgesetz, Rock down Ausländergesetz, das heisst Radio Free Switzerland, hier kommt der Soundtrack für den Sommer 2006, mit Liedern für Eingeborene und Zuwanderer.

Einige, die ihn singen, sind ziemlich wütend. Provoziert hat diese Lieder eine Regierung, die fremde Menschen statt aufnehmen nur noch vertreiben will. Ganze Familien sollen auf die Strasse geworfen und in Beugehaft gesteckt werden. Doch mit uns hat Schollenkopf Blocher nicht gerechnet. Mit uns Sängern, Rockern und Rapperinnen. Und mit dir.

Denn dieses Land ist auch unser Land. Hier heisst Lausanne auch Lagos und Basel auch Brazaville, und demnach spielt diese Musik für ein Land der offenen Grenzen und fremdländischen Namen. Für eine buntfleckige, überstellige, schlupfwinklige, glitzerhelle und tiefschwarze Schweiz. Das ist die Schweiz, die wir wollen, und darum nein, nein. Nur jetzt nicht den Mut und die Wut verlieren. Und jetzt geh raus in dieses Land und sag es allen. Auch deinen Grosseltern.

CD1

1 Intro Gimma 1:21
2 Superschwiizer Gimma 3:20
3 Fuck Blocher Stress, Greis, Bligg 3:40
4 Ce Qu'on Te Donne Sens Unik 4:27
5 Bliiberächt jetzt! Direct raption 6:13
6 Heiseri Stimm ANNA 3:06
7 Don´t Bush Me Waldorf 6:32
8 Looking For Action Favez 3:07
9 A Kingdom For A Cow? The Bucks 3:45
10 Rotter Fucking Beautiful 3:01
11 Mir hei üs troffe im ne Garte Züri West 3:14
12 No smiling day Die Aeronauten 3:06
13 Bow Down Refugees Plenty Enuff 3:53
14 Sylla King Kora 5:05
15 Song 2 Handsome Hank 2:37
16 Hütt wird de Nochber grilliert Stahlberger 3:55
17 morgen ist die welt ein andere (als heute) Göldin & Satans Big Band
3:37
18 Kessel Vo Altschtette Allschwil Posse 4:14
19 Ich waart Featuring Nadja Zela Big Zis 3:49
20 Cha nüt Defür Ganglords Feat. Phenomden 3:33

CD 2

1 J'Aurais Pu Etre Nega 4:18
2 Näschtbeschmutzer Sektion Kuchikäschtli 3:48
3 Shqiptar For Life! LuL DxE 3:15
4 2x nein Paar@Ohrä 5:03
5 Wanted Open Season 3:46
6 My Pik Is On Namusoke 3:38
7 Through Your Eyes Lunik 4:12
8 Scared Andra Borlo 3:50
9 Velvet Sky Carnation 3:45
10 freedom fighter Signorino TJ 5:45
11 streichelzoo Vetter,hasler 4:38
12 Der Dixielandfaschist Hösli & Ricardo 3:03
13 killll Team Winterthur 1:55
14 Woni e Afghan bi gsi Pedro Lenz 3:38
15 Heimat Patent Ochsner 4:59
16 Heimatlos Tinu Heiniger 6:06
17 S Usschaffigslied Franz Hohler 4:46
18 Furt Stiller Has 4:49

Vorschau: Sommerferien vom 18. - 29. Juli 2006 bleibt der REC REC SHOP &
MAILORDER geschlossen.
Ich melde mich voraussichtlich wieder anfang September 2006.

Danke & Gruss: Veit F. Stauffer