die andere Musik

   
Geneigtes Publikum! Werte Gäste!
Zürich, 03. Okt. 2006

Die im September 06 eingekauften rund 130 News werden demnächst unter www.recrec-shop.ch aufgeschaltet sein!
Beehrt meine alte, aber gut geölte musikalische Wunderkammer mit einem Besuch oder bestellt Online & per Email was ihr könnt, denn die Herbstferien sind nah! Dann wird hier gestreikt! Aber nur 14 Tage, dann kommt der belesenste Musikfachhändler der Stadt Zürich mit frischen Kräften aus dem Urlaub zurück.

Neben den 15 Veranstaltungshinweisen steht in diesem Rundmail der Zürcher Künstler GIUSEPPE REICHMUTH im Mittelpunkt!
Wegen einem sagenhaften Schreibstau konnte ich die im Frühling 06 versprochene Hommage an seinen Film "Maria Armfeig" erst vor sechs Wochen abliefern. Zu spät, um in der zur grossen Ausstellung im Zürcher Stadthaus (6. Oktober - 22. Dezember 2006) erscheinenden Monografie noch Platz zu finden. Deshalb verschenke ich meinen Text auf diesem Weg, so wie eigentlich alle meine Texte ein Geschenk darstellen, im Sinne von "Kulturvermittlung". Zur Wiederaufführung von "Maria Armfeig" am Sonntag, 22. Oktober 2006 (12 Uhr, Reservation empfohlen) im Zürcher Filmpodium plant Giuseppe Reichmuth eine limitierte DVD-Edition zum Preis von 32.- Fr, signiert und von Hand gebrannt. Bestellungen dazu nimmt auch der Rec Rec Laden entgegen.

Weitere Infos zur Ausstellung siehe Stadt Zürich

Die Filmpodiumzeitung zitiert:
Entstanden im kreativen Umfeld der Theatergruppe Claque Baden sowie des Musiktheaters , sehen wir den Schauspieler in einer bemerkenswerten Doppelrolle. Im beobachten wir die sagenhaften Abenteuer des Malers Giuseppe Reichmuth rund um seine frühen Meisterwerke , und Dschungel> - andererseits im Altersheim mit seiner Gattin Rosa (gespielt von Albert Freuler) ungefähr im Jahre des Herrn 2024, im senilen Tonfall auf seine zahlreichen Streiche als zurückblickend. Umwerfende Gags und Slapstickeinlagen lassen uns bedauern, dass während den achtziger Jahren keine weiteren Filmrollen oder im Schweizer Fernsehen gar eine eigene Serie angeboten bekam. (Veit F. Stauffer, Musikfachhändler (Rec Rec), für den <Maria Armfeig> zu den fünf besten Schweizer Komödien der letzten dreissig Jahre gehört und der Reichmuths Film «als Ergänzung zum bildnerischen Werk des Künstlers Giuseppe Reichmuth» empfiehlt)

Meine Gratulation an Giuseppe Reichmuth für ein solch grossartiges Lebenswerk!

Zürich, 2. Oktober 2006, Veit F.


Konzert-Hinweise, Feste & Vernissagen:
PEACHES, 4. Okt 06 Zürich Rote Fabrik
RUDOLPH DIETRICH 7. Okt 06 Zürich El Lokal
CARLA BOZULICH, 7. Okt 06 Bern Dachstock
WOZ FEST 25 Jahre 7. Okt 06 Zürich Rote Fabrik
PERE UBU, 9. Okt 06 Basel Schiff
HELLWOOD (Johnny Dowd & Jim White) 12. Okt 06 Zürich Rote Fabrik
NEW YORK DOLLS 13. Okt 06 Winterthur Salzhaus
KARBON-WIM Konzert 15. Okt 06 Zürich Galerie Walcheturm
LAUSCHANGRIFF 16. Okt 06 Zürich Moods
TRIKONT Label-Jukebox 19. Okt 06 Zürich Helsinkiklub
MONKS & MONSTERS 21. Okt 06 Zürich Mascotte
MARIA ARMFEIG 22. Okt 06 / 12 Uhr Zürich Filmpodium
BRICO JARDIN 24. Okt 06 Zürich Rote Fabrik
FLESHTONES 24. Okt 06 Olten Vario Bar
ACCORDION TRIBE, 31.10.06 Luzern KKL

ps. mit neuem programm unterwegs sind:
www.reinesprochaines.ch